Chesslete

CHESSLETE 2022 – eine Herzensangelegenheit der Gunzger

Die Fasnacht einläuten – den Winter vertreiben. Darauf mussten unsere Schüler seit zwei Jahren warten. Sassen deshalb wohl am Schmutzigen Donnerstag alle teilnehmenden Kindergärtner und Schüler pünktlich um  4.50 Uhr auf der Bank vor ihren Schulzimmern?

Sie brachten allerlei Krachmacher mit und vor allem gute Stimmung. Kurz vor fünf Uhr morgens war es so weit. Vor dem Schulhaus hatte sich eine stattliche Schar Kinder und auch Erwachsene eingefunden.

Die Gespräche verstummten, der Böller stieg mit einem Zischen in den noch dunklen Nachthimmel und explodierte mit einem lauten Knall.  Der Auftakt zur diesjährigen Chesslete war gelungen.  Das Urgetöse ging los.

Nicht nur Trommeln, Rätschen und Trillerpfeifen liessen den Lärm anschwellen. Die Kinder hatten auf originelle selbstgebastelte Musikinstrumente dabei. Schön war es, dass auch einige Eltern im Chessler-Outfit ihre Kinder begleiteten.

Die Zünfter in traditionellem Gewand führten den fröhlichen Tatzelwurm an. Fakeln gaben dem Umzug eine besondere Note, wie auch die phantasievoll gestalteten Wagen, die einige Teilnehmer hinter sicher herzogen und die, wie die vielen „Lautmachinstrumtente“ zum Ziel hatten, die Anwohner zu wecken. Einige schulnahe Quartiere kamen in den Genuss eines herrlich fröhlichen Morgenkonzertes.

Früher wurde am Schmutzigen Donnerstag die traditionelle Mehlsuppe ausgeschenkt. Darauf wurde coronabedingt verzichtet. Heisser Tee und ein feines Schoggibrötli wurde von den vielen kleinen, grösseren und grossen Teilnehmer dankbar entgegengenommen und – ja, es war ein richtig schöner und gelungener Anlass in allen Belangen.

Ganz herzlichen Dank an alle Kinder, Eltern und an die Helfer der Guggenmusik Gäuschränzer !

 

Cufon.replace('a', { hover: true }); Cufon.replace('.trail');